Copyright © 2015 by Klementina Stelzer

Ashtanga Yoga

Was ist Ashtanga-Yoga?

Ashtanga-Yoga ist ein sehr altes, traditionelles, indisches Hatha-Yoga-System. Sie ist eine physisch sehr anspruchsvolle Form, nahezu aerobische Version des Yoga. Sie besteht aus einer festgelegten Abfolge von Asanas (=Körperhaltungen). Durch das Zusammenwirken von Atmung und Bewegung entsteht eine Art dynamische Meditation, der Geist wird klar und fokussiert. Man beobachtet sich in jeder Position, den Atem, ob er schneller wird in schwierigen Positionen und lernt somit seine physischen und mentalen Grenzen kennen und sie auch mit der Zeit zu erweitern. Man wird sich jedes einzelnen Körperteils bewusst und lernt jeden Körperteil bewusst anzusteuern. Der Körper wird langsam geöffnet, gedehnt, balanciert durch eine bestimmte Aneinanderreihung von Körperübungen. Jede Bewegung geht mit einer Ein- und Ausatmung einher. Es gibt 6 Serien, die aufeinander aufbauend unterrichtet werden. Man beginnt mit der 1. Serie, die auch als Körpertherapie bezeichnet wird. Der Schwerpunkt liegt auf der Öffnung der Hüfte und den Vorwärtsbeugen. Yoga ist also nicht nur eine schweißtreibende Form Bewegung zu machen, es ist noch viel mehr dahinter!

Was bewirkt es?

Yoga ist eine hervorragende Methode um aktiv, und bis ins hohe Alter gesund und flexibel zu bleiben. Alle Altersklassen können Yoga praktizieren. Sie hat eine positive Wirkung auf die gesunde Funktion unseres Körpers ( durch Atmung wird der Körper von körperlichen und geistigen Schlacken gereinigt, innere Organe werden gereinigt und massiert, positive Wirkung auf Muskulatur, Kreislaufsystem, Bindegewebe, Immunsystem,…). Durch die regelmäßige Yogapraxis wird der Körper gestärkt und der Bewegungsapparat gekräftigt. Es ist eine Art Lebensweise. Je flexibler der Körper wird, desto flexibler wird man auch im Geist. Yoga praktizieren bedeutet stetige Veränderung. Das Leben wird harmonischer, fordernde Situationen und Stress können mit mehr Gelassenheit bewältigt werden, schlechte Gewohnheiten werden losgelassen. Es ist ein ganzheitliches System, welches uns zu unserem Wesenskern (Authentizität), und seiner wahren Existenz zurückführt. Unser Körper wird mit unserem Bewusstsein verbunden.
nach oben R.E.S.E.T. - Kiefergelenksentspannung R.E.S.E.T. - Kiefergelenksentspannung Faszientraining mit der Blackroll Faszientraining mit der Blackroll
Copyright © 2015 by Klementina Stelzer

Ashtanga Yoga

Was ist Ashtanga-Yoga?

Ashtanga-Yoga ist ein sehr altes, traditionelles, indisches Hatha-Yoga-System. Sie ist eine physisch sehr anspruchsvolle Form, nahezu aerobische Version des Yoga. Sie besteht aus einer festgelegten Abfolge von Asanas (=Körperhaltungen). Durch das Zusammenwirken von Atmung und Bewegung entsteht eine Art dynamische Meditation, der Geist wird klar und fokussiert. Man beobachtet sich in jeder Position, den Atem, ob er schneller wird in schwierigen Positionen und lernt somit seine physischen und mentalen Grenzen kennen und sie auch mit der Zeit zu erweitern. Man wird sich jedes einzelnen Körperteils bewusst und lernt jeden Körperteil bewusst anzusteuern. Der Körper wird langsam geöffnet, gedehnt, balanciert durch eine bestimmte Aneinanderreihung von Körperübungen. Jede Bewegung geht mit einer Ein- und Ausatmung einher. Es gibt 6 Serien, die aufeinander aufbauend unterrichtet werden. Man beginnt mit der 1. Serie, die auch als Körpertherapie bezeichnet wird. Der Schwerpunkt liegt auf der Öffnung der Hüfte und den Vorwärtsbeugen. Yoga ist also nicht nur eine schweißtreibende Form Bewegung zu machen, es ist noch viel mehr dahinter!

Was bewirkt es?

Yoga ist eine hervorragende Methode um aktiv, und bis ins hohe Alter gesund und flexibel zu bleiben. Alle Altersklassen können Yoga praktizieren. Sie hat eine positive Wirkung auf die gesunde Funktion unseres Körpers ( durch Atmung wird der Körper von körperlichen und geistigen Schlacken gereinigt, innere Organe werden gereinigt und massiert, positive Wirkung auf Muskulatur, Kreislaufsystem, Bindegewebe, Immunsystem,…). Durch die regelmäßige Yogapraxis wird der Körper gestärkt und der Bewegungsapparat gekräftigt. Es ist eine Art Lebensweise. Je flexibler der Körper wird, desto flexibler wird man auch im Geist. Yoga praktizieren bedeutet stetige Veränderung. Das Leben wird harmonischer, fordernde Situationen und Stress können mit mehr Gelassenheit bewältigt werden, schlechte Gewohnheiten werden losgelassen. Es ist ein ganzheitliches System, welches uns zu unserem Wesenskern (Authentizität), und seiner wahren Existenz zurückführt. Unser Körper wird mit unserem Bewusstsein verbunden.
Ashtanga Yoga Ashtanga Yoga Licht- und Energiearbeit Licht- und Energiearbeit Wirbelsäulenbalance Wirbelsäulenbalance Bachblüten Kinesiologie R.E.S.E.T. - Kiefergelenksentspannung R.E.S.E.T. - Kiefergelenksentspannung Faszientraining mit der Blackroll Faszientraining mit der Blackroll